zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Linsenmax AG
Industristrasse 52
8112 Otelfingen, CH
+41 62 836 80 10,
fragen@linsenmax.ch
Abbrechen

Kontaktlinsen im Winter – mit diesen Tipps kannst du dich wappnen!

Der Winter hat Einzug gehalten, und Frau Holle hat uns mit einer weissen Pracht bedacht.

Das bedeutet aber auch, dass für die nächsten Monate ein paar spezielle Gesetzmässigkeiten im Umgang mit den Kontaktlinsen beachtet werden müssen.

Gerade im Winter sind die Augen einigen Einflüssen ausgesetzt, die zu Irritationen führen können – insbesondere bei Kontaktlinsenträgern. Mit unseren Tipps wirst du aber gut gewappnet sein!
Im Gegensatz zu Kontaktlinsen haben Brillenträger eine grosse Auswahl, wenn es um schicke und modische Gestelle geht und können damit ihr Aussehen ganz nach Belieben verändern. Jeder Hobbykoch, der eine Brille trägt und Kartoffeln oder Teigwaren abschüttet, weiss um deren Nachteile: von dem heissen Wasserdampf beschlagen automatisch die Brillengläser und man muss praktisch blind agieren.

Aber auch im Winter ist die Kontaktlinse bei vielen die bevorzugte Lösung, denn die Nachteile der Brille zeigen sich in der kalten Jahreszeit.

Wenn man beispielsweise von der Kälte draussen in ein warmes Zimmer kommt, dann geht ohne eine Runde «Scheibenwischen» gar nichts, da die Brillengläser wieder beschlagen. Das ist besonders unangenehm für alle, die viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind.

Aber die grössten Stolpersteine werden den Brillenträgern in den Weg gelegt, wenn es um den Sport geht.

Wintersport ist toll, aber mit einer Brille macht es in den Alpen nur halb so viel Spass – wie soll das Gestell unter eine Skibrille passen? In diesem Fall gibt es nur eine speziell angefertigte Skibrille und Kontaktlinsen als Alternative. Kontaktlinsen haben da die Nase vorne, denn zum einen können sie nicht beschlagen, wenn man aus der Kälte in die Wärme kommt, und zum anderen passen sie auch unter jede Skibrille ohne Anpassung.

Wer sich als aktiver Wintersportler für das Tragen von praktischen Kontaktlinsen entscheidet, der sollte allerdings einige Dinge beachten.
Eine Erkältung ist im Winter keine Seltenheit. Wer einen Schnupfen hat, der sollte nicht mit den Händen in den Augen reiben. Generell empfiehlt es sich, die Hände vor dem Kontakt mit Kontaktlinsen zu waschen und allenfalls mit einem Handreiniger (bspw. von Purell) zu desinfizieren.
 

Im Winter sollte man ausserdem darauf achten, dass die Augen genügend benetzt sind.

Trockene Heizungsluft bläst einem rund um die Uhr von allen Seiten an. Deshalb ist es ratsam, zum Beispiel den Luftstrom der Heizung im Auto vom Gesicht wegzudrehen oder wenn nötig die Augen mit entsprechender Benetzungsflüssigkeit von bspw. Blink contact zu benetzen.

Besonders in den Bergen ist die Sonne im Winter sehr grell und das ist in jedem Fall nicht gut für die Augen.

Da Kontaktlinsen keine Sonnenbrille ersetzen können, ist ein UV-Schutz für die Augen im Winterurlaub absolute Pflicht! Auch wenn einige Hersteller von Kontaktlinsen ihre Produkte mit einem speziellen UV-Schutz anbieten, sollte man trotzdem zur Vorsicht noch eine gute Sonnenbrille aufsetzen, um die empfindlichen Augen so gut es eben geht vor den Strahlen der Sonne zu schützen.

Wenn du diese Tipps beherzigen, kann nicht mehr viel schief gehen – das Linsenmax Team wünscht einen tollen Winter!